Newsletter anmelden/registrieren bewerten
//

Wellnessurlaub mit Hund

AKTUALISIERT AM: 06. Oktober 2022 | Text: Johannes Wouk
Eine gute Nachricht für Fellnasen-Freunde: Der Trend, dass viele Thermen und Thermenhotels auf den Hund gekommen sind und Wellness für Zwei- und Vierbeiner anbieten, hält an. Das Angebot reicht vom einfachen Hundezimmer, über das durchdachte Willkommens-Paket bis hin zu eigenen Hundewellness-Angeboten. Wir haben diesem Ratgeber ein ausgiebiges Update verpasst und für euch die besten Wellnesshotels mit Hund ausfindig gemacht, die einen wunderbaren Relaxurlaub mit Hund in Österreich garantieren. Darüber hinaus geben Tierärztin Tina Düthorn und Tierenergetikerin Evelin Illitsch aus Klagenfurt die besten Tipps - für eine entspannte Auszeit und Wellness für Hund und Herrchen.
  1. Wellnessurlaub mit Hund in Österreich: die besten Adressen
  2. Wertvolle Tipps für einen gelungenen Wellnessurlaub mit Hund
  3. Das bietet ein hundefreundliches Wellnesshotel
  4. Die Hundewellness-Packliste - das darf nicht fehlen
  5. Kurzportrait Dr. Tina Düthorn & Tierenergetikerin Illitsch

Wellness mit Hund

Unsere Vierbeiner sind beste Freunde, treue Begleiter und vollwertige Familienmitglieder, also müssen die kleinen Lieblinge auch mit in den Wellnessurlaub. Gar keine Frage! Das haben zum Glück auch schon viele Thermen und Thermenhotels in Österreich erkannt. Egal ob Kurzurlaub oder längerer Thermenaufenthalt. Auf die Bedürfnisse von Hund (und oft auch Katz') wird genauso eingegangen, wie auf die der zahlenden Gäste. Auch wenn Fellträger in den Thermalbecken natürlich nicht erlaubt sind und oftmals auch aus dem Speisesaal verbannt bleiben, stehen ihnen andere Entspannungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Einige Betriebe haben sich in Österreich geradezu auf den Beriech „Wellness mit Hund“ spezialisiert. So werden Hunde oftmals im nahegelegenen Thermenhotel liebevoll versorgt, während Herrchen bzw. Frauchen gemütlich in der Therme entspannen. Gleich mehr dazu im folgenden Abschnitt!
Ein Haus ist kein Zuhause, solange kein Hund darin wohnt
Gerald Durrell

1) Wellnessurlaub mit Hund in Österreich

Als besonderen Service haben wir dir hier gleich ein paar unserer liebsten hundefreundlichen Wellness-Adressen herausgesucht – denn ein Urlaub im Wellnesshotel mit Hund kann sowohl für den Besitzer, als auch für den Hund gleichermaßen entspannend sein:

THERMENHOTEL VIER JAHRESZEITEN - LOIPERSDORF
In diesem Thermenhotel in der Steiermark sind Vierbeiner auf Anfrage und um einen kleinen Aufpreis von 19 Euro pro Nacht herzlich willkommen. Zahlreiche Spaziergänge rund ums Hotel laden zum Entdecken und Herumtoben im Thermen- und Vulkanland ein. Das Wellnessangebot für Zweibeiner spielt sowieso alle Stückeln, egal ob in den großzügigen Thermalwasserbecken, im Saunadorf, im spaßigen Erlebnisbad oder im exklusiven Schaffelbad der Therme Loipersdorf.  

THERMENHOTEL STOISER - LOIPERSDORF
Ebenfalls an der Therme Loipersdorf liegt das Thermenhotel Stoiser mit eigenem Wellnessbereich. Unsere vierbeinigen Familienmitglieder werden hier für einen kleinen Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Nacht mit offenen Armen empfangen. Als Special für Hundehalter gibt’s sogar eigene, hundefreundliche Zimmer mit hoteleigenem Gartenzugang. Natürlich auch für Katzen geeignet. Direkt vor der Haustür gibt es zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge in der schönen, weitläufigen Natur der Südsteiermark.

ORTNERS ESCHENHOF – BAD KLEINKIRCHHEIM
Im familiengeführten Ortners Eschenhof in den Kärntner Nockbergen gehören Vierbeiner zur Familie. Genauso wie Haushund, Retriever-Dame „Bella“, die sich immer sehr über neue Spielgefährten freut. Neben viel Herz für Hunde bietet das Hotel außerdem:
  • Futter- und Wassernapf, Decke und Schlafmatte im Zimmer
  • Aufbewahrungsmöglichkeiten für mitgebrachtes Futter
  • Trockentücher für Bade- und Regentage
  • Kuh-freie Wanderempfehlungen rund um Bad Kleinkirchheim
  • Umfassende, zu Fuß erreichbare, Spazier- und Wandertipps
  • Dog Bags für das Hotelresort
Hier ist die Auszeit für Hund, Frauchen und Herrchen vorprogrammiert. Der Aufpreis beträgt zwischen 20 und 25 Euro pro Nacht.

VITALHOTEL DER PARKTHERME - BAD RADKERSBURG
Im Vitalhotel Bad Radkersburg sind Vierbeiner jederzeit willkommen. Das 4-Sterne Genießerhotel in der Steiermark bietet zahlreiche Spazierwege zum Gassigehen durch die idyllischen Murauen und hält auch eine dementsprechende Karte an der Rezeption kostenlos bereit. Dazu gibt’s ein feines Begrüßungsgeschenk und sogar eine Hundefibel am Zimmer. Dort finden sich auch ein Hundeteppich, sowie ein süßes „Hundezimmer“-Türschild, falls der Hund dort mal alleine entspannen will. Pfotentücher sind ebenfalls vor dem Haupteingang bzw. an der Rezeption erhältlich. Ab 14 Euro pro Nacht ist man (mit Hund) dabei und Hauskater Willi freut sich schon auf neue vierbeinige Gesellschaft.

STREKLHOF – VELDEN
Eine Umgebung voller Wiesen, Wäldern, Flüssen und Seen - die ideale Voraussetzung für einen entspannten Wellnessurlaub mit Hund. Genau das findet man im familiengeführten Streklhof in Velden am Wörthersee, dass sich kürzlich beim RELAX Guide sogar eine Lilie geschnappt hat – eine Auszeichnung für besonders herausragende Wellnesshotels. Unsere Fellnasen sind hier jedenfalls auch herzlich willkommen und ein paar Meter unter dem Hotel gibt es sogar einen exklusiven Badeteich nur für Hunde. Für einen kleinen Aufpreis von 18 Euro pro Nacht begrüßt euch Haushund Malou gerne schon direkt an der Eingangstür.

HOTEL & THERME NOVA - KÖFLACH
Auch im Gesundheits- und Kurhotel NOVA, an der steirischen Therme Köflach, kann man wunderbar im Wellnesshotel mit Hund relaxen. Für einen Aufpreis von 15 Euro pro Nacht reserviert man sich am besten eines der hundefreundlichen Zimmer im Erdgeschoss, Fressnapf und Begrüßungsleckerli inklusive. Herrliche Spazierwege vor der Haustüre bieten reichlich Auslauf in der Heimat der Lipizzaner, sowohl für Vier-, als auch für Zweibeiner. Erholung garantiert!

EVER.GRÜN - KAPRUN
Im ever.grün Kaprun fühlen sich sowohl Mensch, als auch Hund (pudel)wohl. Das Salzburger Land und die Umgebung Kapruns machen es einem aber auch echt nicht schwer. Das sind nur ein paar wenige der etlichen Natur-Highlights dieser Gegend, in der sich unsere vierbeinigen Wegbeleiter täglich auspowern können. Zurück im Zimmer warten dann neben einer Hundedecke auch ein Napf und Leckerli auf sie. Haushund Freddy freut sich auch schon über den nächsten tierischen Besuch. Der Aufpreis liegt hier bei 15 Euro pro Nacht
Erholung für Vierbeiner
Erholung für Zwei- und Vierbeiner ©Ever.grün Kaprun
FALKENSTEINER BALANCE RESORT - STEGERSBACH
Auch in Stegersbach im Burgenland gibt's jede Menge Wellness für Hund, Herrchen und Frauchen. Während Zweibeiner alle Vorteile und Inklusivleistungen des hochklassigen Resorts in Anspruch nehmen, werden die Vierbeiner auch perfekt versorgt: Ein Arrival-Package mit Leckerlis und Kauknochen erwartet sie bereits bei der Anreise. Hundedecke, Handtuch, Fressnapf und Trinknapf warten dann auf dem Zimmer. Tipps für Spaziergänge, sowie Laufstrecken sind Ehrensache und ein eigener Gassi-Geh-und Pflegeservice ist ebenfalls im Aufpreis von 30 Euro pro Nacht enthalten. 

TIPP

ALDIANA CLUB – AMPFLWANG
Im oberösterreichischen Hausruckwald sind die besten Freunde des Menschen gern gesehene Gäste – und zwar im Aldiana Club Ampflwang. Dort kann man die schönste Zeit des Jahres, den Urlaub, mit seinem geliebten Vierbeiner verbringen. Für 20 Euro pro Nacht wird so einiges geboten: Von eigenen Hundezimmern im Erdgeschoss mit direktem Zugang zum eingezäunten Außenbereich, wobei alle mit einem Fress- und Trinknapf, sowie einer Hundedecke ausgestattet sind. Bis hin zum Aufenthalt im idyllischen Reitstüberl um sich mit anderen Fellnasen-Besitzern auszutauschen oder dem separatem Poolbereich für Hunde. Zudem gibt es direkt vor der Haustüre traumhaft schöne Spazier- und Wanderwege, die nur so dazu einladen, entdeckt zu werden. 

Wie schön, dass man in den oben erwähnten Hotels und Thermen auch mit der WellCard bezahlen kann – Österreichs beliebtestem Wellnessgutschein.

HOTEL MAGDALENA – RIED IM ZILLERTAL
Ob es den „Garten Eden“ auch für Hunde gibt? Das Gartenhotel Magdalena im Tiroler Zillertal kommt diesem auf jeden Fall äußerst nah. Es ist zweifellos ein Paradies für Frauchen und Herrchen, aber vor allem für deren vierbeinige Begleiter. Das Hotel wurde nicht um sonst im Jahr 2021 mit 5 Pfoten prämiert – der höchsten Auszeichnungen für einen Urlaub mit Hund. Geboten wird so einiges, unter anderem:
  • Jeder Vierbeiner erhält beim Check-In ein Begrüßungsgeschenk 
  • Futter- und Wassernäpfe, sowie Hundedecken, Gassi-Sackerl, Trockentücher und ein Körbchen befinden sich in jedem Zimmer. Genauso wie ein Hundefutter-Kühlschrank. 
  • Es gibt einen hundefreundlichen Speisesaal und eine Hunde-Speisekarte. Dort kann auf Wunsch und Vorbestellung täglich frisches B.A.R.F. Futter zubereitet werden.
Das war nur der Anfang – weiter geht es mit folgenden tierischen Extras:
  • Spazierwege direkt vor und rund um das Hotel
  • Im Sommer gibt es einen Hunde-Schwimmteich, sowie eine Hundedusche im Garten
  • Hunde Laufband und Spielzeug ist jederzeit an der Rezeption erhältlich
  • Ein Hundewaschraum mit Badewanne, Handtüchern, Föhn, Bürsten und Hundeshampoo
  • Fahrrad- und E-Bike-Verleih mit Hundeanhängern, sowie Dog Scooter und Hundebuggies
  • Hundefotograf im Hotel (zu fixen Terminen)
  • Yoga-Einheit mit Hund (1 x pro Woche)
  • Gassi- und Betreuungsservice 
  • Hunde-Aromatouch-Massagen
  • uvm.
Bei diesem unschlagbaren Angebot ist sogar ein Hund pro Zimmer kostenfrei! Hätten unsere vierbeinigen Lieblinge ein Mitspracherecht, wüssten sie wohl genau wo es hingeht. 

HOTEL & SPA LARIMAR - STEGERSBACH
Ebenfalls in Stegersbach liegt das nächste Eldorado für einen Wellnessurlaub mit Hund in Österreich. Das Hotel & Spa Larimar hat sich, wahrscheinlich dank intensiver Fürsprache von Hotelhund Toni, einiges einfallen lassen, was Fellträgern gefällt:
  • Hundefreundliche Zimmer mit privatem Garten, Begrüßungsleckerli, Futter- und Wassernapf, Hundekorb und Kuscheldecke
  • Ein 10.000 m² großer Spazierpark mit weitläufiger Hundewiese 
  • Ein 1.200 m² großer eingezäunter Freilauf-, Spiel- und Schwimmbereich
  • Fordernde Agility-Parcours zum Austoben 
  • Es gibt sogar einen eigenen Hundeeingang und eine Pfotendusche!
Aber damit nicht genug, die Stegersbacher bieten auch noch richtiges Hunde-Wellness an:
  • Frisch gekochte Hundemenüs aus der Larimar-Gourmet-Vitalküche. Vom Koch aus den besten Zutaten zubereitet und lauwarm serviert.
  • Dog-Training und Workshops mit top ausgebildeten Hundetrainern á la Martin Rütter
  • Ein Hundefriseur mit Abhol- und Bringservice
  • uvm.
Hätten Hunde bei der Reiseplanung etwas mitzureden, würden sie wohl am liebsten ins Hotel & Spa Larimar fahren. Der Aufpreis hier beträgt 22 Euro pro Nacht und Hundenase.

Hund beim Training
Auch Hunde brauchen Training ©Hotel & SPA Larimar

2) Die besten Tipps für einen gelungenen Wellnessurlaub mit Hund

 „Wenn man einen Wellness-Urlaub mit Hund plant, dann sollte man sich unbedingt ein hundefreundliches Hotel suchen und vorab schon klären, was der Hund dort alles darf und was nicht. Dann gibt es keine bösen Überraschungen vor Ort“, rät Veterinärmedizinerin Tina Düthorn

Dass es bei Hundehotels große Unterschiede zwischen „geduldet“ und „willkommen“ gibt, haben schon viele Hundebesitzer feststellen müssen. Denn sind in einem Hotel Hunde erlaubt, dürfen aber etwa nicht in den Speisesaal, haben keine Auslaufmöglichkeiten und Bellen löst dies oftmals genervte Blicke beim Personal oder anderen Gästen aus. Dann fühlen sich weder Herrchen noch Hund wohl.

Im Zweifelsfall kann ein einfaches Telefonat oder E-Mail die Ausgangslage klären. Darüber hinaus sollte man sich erkundigen, ob es einen Dog-Service im Hotel gibt. Wenn man in den Genuss von Wellness-Behandlungen kommen will oder mal in der Sauna schwitzen möchte, tut es gut, seinen treuen Begleiter in verantwortungsvollen Händen zu wissen.

TIPPS FÜR DEINEN WELLNESSURLAUB MIT HUND
  • Achte auf Zertifizierung des Hotels, wie etwa die "Pfotenkategorien" von www.pfotencheck.com.
  • Startet die Anreise stressfrei, wird der Urlaub zum Kinderspiel
  • Mach dir eine Packliste, damit du nichts für deinen geliebten Vierbeiner vergisst und es keine unerwarteten Überraschungen gibt
Auf Zertifizierungen achten
Eine weitere Hilfestellung in Bezug auf hundefreundliche Hotels können Zertifizierungen wie etwa die „Pfotenkategorien“ von www.pfotencheck.com sein. Gleich wie bei den allseits bekannten Hotelsternen findet man hier, je nach Umfang der erfüllten Kriterien, die Qualitätskategorien nach Pfoten. „Eine Pfote“ bedeutet: Man darf seinen Hund mitbringen, zur Begrüßung gibt’s ein Leckerli. Bei „Drei Pfoten“ haben sich die Gastgeber schon mehr Gedanken über die vierbeinigen Gäste gemacht: eine Wasserstelle im Ankunftsbereich sowie Schlafdecke, Trink- und Futternapf im Zimmer sind Mindestkriterien. Ein „Fünf Pfoten“-Hotel hat sich ganz und gar Hundefreunden verschrieben und scheut dabei weder Kosten noch Mühen: Hundewiesen, Schwimmgelegenheiten, Zimmer mit Terrasse und verschiedene Dog-Services warten hier. 

Sobald man mit seinem Vierbeiner im Hundehotel seiner Wahl angekommen ist, sollte noch Folgendes beachtet werden: „Der Hund braucht Zeit, um sich mit der ungewohnten Situation und dem unbekannten Ort vertraut zu machen. Also nicht gleich losschimpfen, wenn der Hund sich nicht erwartungsgemäß verhält. Hier heißt es Ruhe bewahren. Das gibt dem Hund Sicherheit – Er sieht uns ja schließlich als Rudelführer“, erklärt Tierenergetikerin Evelin Illitsch

Anfang gut, alles gut: die Anreise mit dem Auto
„Wenn der Hund generell Probleme mit Autofahrten hat, sollte man seine Urlaubsplanung lieber ‘mal überdenken und ihn für diese Zeit in liebevolle Hände geben. Da hat das Tier mehr davon“, mein Evenlin Illitsch. Wenn der Hund aber vom Welpenalter an ans Autofahren gewöhnt ist beziehungsweise einfach gerne ins Auto hüpft, dann ist eine Anreise kein Problem. Mit dem Lieblingskuscheltier oder -spielzeug und Leckerlis lässt sich die Fahrtzeit besonders angenehm gestalten. 

Grundsätzlich gilt: „Bei einer mehrstündigen Autofahrt muss man daran denken, dem Hund regelmäßige Pausen einzuräumen, in denen er Gassi gehen und Wasser trinken kann. Man sollte es vermeiden, den Hund direkter Zugluft durch eine Klimaanlage und offene Fenster auszusetzen“, ergänzt Tierärztin Düthorn. Falls der Hund in einer Box im Heck transportiert wird, kann bei unruhigen Tieren auch ein gebrauchtes T-Shirt des Besitzers zum Kuscheln helfen: „Der vertraute Geruch beruhigt“, so Illitsch. Auch nicht vergessen werden sollte auf eine kleine Hunde-Reiseapotheke. In dieser können unter anderem ein Erste-Hilfe-Kasten, Kohletabletten, ein Darmflora-stabilisierendes Mittel, Ohrreiniger und Augentropfen sein. Auch ein Energiespray kann auf der feinstofflichen Ebene gute Dienste leisten.
Hund beim Autofahren
Hund auf Reisen: beim Autofahren mit dem Vierbeiner gilt es einiges zu beachten

3) Wellness mit Hund: das bietet ein hundefreundliches Wellnesshotel

Unserer Meinung nach bietet ein richtig gutes hundefreundliches Wellnesshotel alle oder zumindest einen Großteil der folgenden Extras:

  • Die Basics sind natürlich automatische Schiebetüren im Eingangsbereich, damit wir da auch zusammen mit unserem Schützling gut durchkommen.
  • Ein Lift. Denn Treppensteigen ist mit vier Pfoten noch anstrengender als auf zwei Beinen.
  • Wichtig ist auch ein Wassernapf an der Rezeption, oder am besten gleich zum Mitnehmen.
  • Kurze und lange Spazier-Möglichkeiten direkt rund ums Hotel sind Pflicht.
  • Ideal ist natürlich auch eine extra abgegrenzte Hundewiese zum Herumtollen.
  • Vielleicht gibt’s sogar noch eine tägliche Spielstunde mit Hundetrainer?
  • Hier und da brauchen Hundehalter auch mal einen Hundesitter, zum Beispiel wenn Bello zum romantischen Candle-Light-Dinner nicht eingeladen ist.
  • Außerdem sollte das Führen des Hundes an der Leine im gesamten Hotel erlaubt sein. Bestenfalls auch im Restaurant.
  • Ein Gassi-Sackerl-Automaten im Foyer wäre praktisch, genauso wie 
  • Ein Bodenanker an der Rezeption, damit der kleine Racker nicht ausbüxen kann.
  • Hundedecken, Hundekissen, Napf und Leckerlis am Zimmer.
  • Vielleicht noch ein paar Hundezeitschriften?
  • Wir lieben auch kleine Arrival Packages mit Kauknochen und Hundespielzeug
  • Mittlerweile gibt es sogar schon Wellnessangebote für die Hunde selbst! Einen Hundeschwimmteich, Massagen, Hundefriseure uvm.
Hund mit Koffer
Mit dem Hund auf Urlaub

4) Die Hundewellness-Packliste

Am wohlsten fühlen sich unserer vierbeinigen Fellnasen selbstverständlich in der Nähe ihres Herrchens oder Frauchens. Deshalb möchte man sie ja auch bestenfalls überall hin mitnehmen. Damit es ihnen aber im gewünschten Urlaubsdomizil an nichts fehlt, sollte man sicherheitshalber immer gerüstet sein und alle notwendigen Utensilien mit dabeihaben. Hier gibt’s eine kleine aber feine Packliste für den Wellnessurlaub mit Hund:

Transportausrüstung
  • Sicherheitsnetz bzw. Box für den sicheren Transport im Auto
  • Extra-Tickets für alle Verkehrsmittel, falls diese genutzt werden
  • Halsband mit Etikett (beschriftet mit der Urlaubs- und Heimatadresse)
  • Leine, Ersatzleine, Maulkorb und eventuell Hundegeschirr
  • Mobiler Trinknapf und ausreichend Wasser
  • Ein kleiner Rucksack oder Umhängetasche
Pflegemittel und Medikamente für den Hund
  • Gewohntes Futter + Dosenöffner bzw. Futtergabel
  • Snacks für zwischendurch und/oder Kauknochen
  • Spielzeug, Bürste, Kamm, Sonnenschutz
  • Doggy-Bag und Schaufel für Zwischenstopps
  • Reiseapotheke (Kohletabletten, Erste-Hilfe-Set, Zeckenzange)
  • Hundeshampoo, Krallenschere und ein kleines Handtuch
  • Impfpass, Versicherungsnummer und Papiere, ev. Grenzpapiere 
Dokumente und Papiere
  • EU-Heimtierpass (Impfpass)
  • Bestätigung einer Hundehaftpflichtversicherung
  • Eventuell Grenzpapiere
Alles dabei? Dann steht einem entspannenden Wellnessurlaub mit Hund auch nichts mehr im Wege. Weitere tolle Angebote von hundefreundlichen Thermen und Thermenhotels findest du bei unseren Wellnessangeboten in Österreich.

Tierärztin Dr. Düthorn
Tierkommunikatorin Evelin Illitsch & Dr. Tina Düthorn
Dr. Tina Düthorn (rechts) hat sich nach der klassischen schulmedizinischen Vet-Ausbildung voll und ganz ihrer Leidenschaft, der Ganzheitlichen Tiermedizin, gewidmet. Ihr Fokus: Ernährung, Homöopathie und alternative Behandlungsformen. www.tierklinik-stadtsteinach.de

Evelin Illitsch kann als Tierkommunikatorin und Tierenergetikerin die Bedürfnisse eines Tieres ermitteln und bearbeitet das Feld auf der feinstofflichen Ebene, damit Blockaden im Energiekörper beseitigt werden und so die gewählten Therapien optimal greifen. www.tieralog.at 
Ein Hund wird sich nur dort wohl fühlen, wo die Menschen zufrieden mit ihm sind
Dr. Ute Berthold-Blaschke
Fotocredits:
Blick aus Autofenster:  leventegyori / 123RF Standard-Bild
Hund mit Koffer: damedeeso / 123RF Standard-Bild
Titlebild. Hund auf Massageliege: belchonock / 123RF Standard-Bild
Na? Lust auf Wellness bekommen?
Dann check dir jetzt eine Wellness-Oase auf thermencheck.com und hol dir deine WellCard, gültig in mehr als 500 Wellnessbetrieben!
WellCard online kaufen
Über den Autor
Johannes Wouk
Johannes Ist ein echter Thermen-Newcomer und geht für thermencheck.com auf Erkundungstour in der großen, weiten Wellness-Welt. Wenn er nicht gerade im Thermalwasser plantscht, entspannt sich Johannes bei einer ausgedehnten Mountainbike-Tour oder einem guten Essen mit einem noch besseren Glas Wein. www.wouk.at
AktuellesFamilieWellness
Ähnliche Blogbeiträge
Wellness entdecken
Die schönsten Thermen & Wellnesshotels
für Urlaub, Erholung und Entspannung
Urlaub
Tagesaufenthalt
Schließen